Erste Objekte

So jetzt wollen wir die ersten Objekte in den Hintergrund zeichnen. Dabei ist wichtig voher!! zu überlegen, ob es ein Objekt sein soll was im Raum fest “verankert” ist und nicht verschoben oder bewegt werden soll (z.B. Bild, Schrank)

Weil solche Objekte die verschoben oder verschwinden sollen, malt man einzeln und fügt es in AGS als “Object” in den Raum ein.

Wir wollen aber ein Objekt malen, das im Hintergrundbild enthalten ist.

Sinnvoll ist nun wieder eine neue Ebene zu erstellen und einen sprechenden Namen zu geben, weil wenn mehrere Ebenen sind kommt man schnell durcheinander.

Wir erzeugen jetzt eine Ebene mit dem Namen “Cryolinien”.

Machen die Ebene “Hintergrund” (das ist die verschmolzene Ebene aus “Außenlinien” und “Farbe”) unsichtbar und arbeiten auf der Ebene “Cryolinien”

Hier zeichnen wir wieder mit dem Zeichenstift mit schwarz nur die Linien nach. Wieder darauf achten das senkrechte Linien auch senkrecht sind.

 

Jetzt neue Ebene “Farbe”. Diese Ebene bitte unterhalb der “Cryolinien”

Wir wollen jetzt das Objekt kolorieren und entscheiden uns für eine Farbe. Wir machen ein kleines neues Bild und malen mit der “Sprühdose” oder dem “Malpinsel” drei Farbkleckse die leicht überlappen. (Farbe in heller, normal und dunkler) Jetzt markieren wir die Hälfte des Bildes mit dem “Auswahl”-Symbol und benutzen den Effekt “Gaussche Weichzeichner” mit dem Wert 20. sollte jetzt so aussehen:

 

Jetzt hast du einen sehr schönen Farbverlauf und kannst mit der “Pipette” jeden beliebigen Farbton für dein Objekt verwenden ohne dir lästige RGB Werte merken zu müssen. Also dieses Bild mit einem sprechenden Namen abspeichern (z.B. Farbe_Labor1_Cryo)

So, nun färben wir mal die Cryojkapsel auf der Ebene Farbe mit dem Malwerkzeug ein. (Deckfähigkeit 40-50%) somit kannst du auch durch mehrmaliges übermalen die Farbhelligkeit bestimmen. Du kannst ruhig die schwarzen “Cryolinien” anlassen, damit du weißt ob du über den Rand malst. Schalte den Hintergrund aus, der irritiert dich nur. Sowas sollte eventuell rauskommen.

 

Nächster Step sind die Schatten
Wie gewohnt neue Ebene “Schatten” über allem

Jetzt mit schwarz und dem Malwerkzeug (Breite 15, Deckfähigkeit nur 6-7) auf der neuen Ebene die Schatten zeichnen. Achtung! da die Deckfähigkeit so gering ist sieht man gleich da wo du doppelt gemalt hast. Also paar mal probieren bis der Schatten auf anhieb richtig sitzt.

 

Jetzt die Glasscheibe auch auf einen neuen Ebene...

 

Und nun Lichtreflexionen auf der Scheibe...
(weiße Linie, Breite 15, Deckfähigkeit 6-7)

 

und alles zusammen sieht dann so aus...

 

ok, ok ich habe die Farbe des Glases nochmals geändert, aber genau das ist der Vorteil von Ebenen, du kannst einzelne Dinge einfach ändern oder löschen ohne das komplette Bild zu zerstören.
Weiterhin habe ich auf der “Linienebene” die schwarzen Linien “hinter der Scheibe” auf der linken Seite entfernt und der Scheibe eine schwarze Außenlinie gegeben. Sieht so realistischer aus.

 

Speichern nicht vergessen und das im .psd oder .psp Format.

Dann kannst du, wenn du zufrieden bist, die Ebenen verschmelzen und als bmp oder jpg abspeichern und in AGS ausprobieren.
Heb dir immer eine Sicherheitskopie deiner Datei auf!!!!

So jetzt wäre doch auch ne gute Gelegenheit, die Cryokapsel offen zu malen.

Also einfach die Ebenen “Scheibe” und “Lichtreflextion” ausblenden und eine neue Ebene einbauen z.B. “Scheibe offen” und auf dieser Ebene dann die offene Scheibe in der selben Farbe malen.

 

Sehr gut kann man hier mit der geringen Deckfähigkeit der Farbe mit mehrmaligen übermalen das dunklere Scheibenglas erzeugen. Ohje was für ein Satz.

Also nochmal, du hast eine geringe Deckfähigkeit eingestellt und somit wird an jeder Stelle die du zweimal übermalst (ohne die Maustaste loszulassen) die Farbe jedesmal dunkler bis sie die Vollfarbe (100%) erreicht hat. An den Stellen wo die Scheibe doppelt ist, also linker Bereich sollte die Scheibe dunkler gemalt werden.

Ich hoffe Ihr konntet mir folgen :-)

 

Dr. Heinrich hat was zu sagen...
Dr. Heinrich hat was zu sagen...

💾 News Update

05.12.2016

Wir geloben Besserung und sind wieder an der Weiterentwicklung dran.

29.10.2015

Und es ist ein neuer Charakter geboren. Unser Grieche Panos - hellas!!!

09.10.2054

Wir sind wieder da!!!

Nach fast 6 Monaten Pause geht's jetzt mit frischen Elan, guten Ideen und dem Ziel einer zweiten Demo ans Werk.

02.04.2015

Die erste Demo nach vielen Jahren Entwicklung wird dieses Wochenende fertig...

weiterlesen

31.03.2015

Das Text-Intro anstelle des Animierten Intros ist fertig.

Auch ein kleiner Abspann mit einem kleinen Vorgeschmack auf die noch fehlenden Räume ist fertig. 

18.03.2015

- Flur 1 ist fertig überarbeitet

- Labor Heinrich ist fertig


Jetzt kommt Flur 2 dran.

Die Propaganda von Dr. Heinrich breitet sich im Spiel aus!!

12.02.2015

- Das Startmenü ist fertig.

- Labor 1 ist nun komplett upgedatet und auch fertig.

 

Jetzt soll der 2. Raum (Flur1) auch überarbeitet werden bzgl. Perspektive und Design

02.02.2015

Ab sofort werden wir hier kurze News zum aktuellen Projektstand mitteilen.